Monatsarchiv für Januar 2010

Nachtschwärze, Eiseskälte, Langeweile

Sonntag, den 24. Januar 2010

Kathy Reichs: Das Grab ist erst der Anfang

Drohbriefe, anonyme Beschuldigungen, Katzenkot vor der Haustür – und dann wird die forensische Anthropologin Tempe Brennan auch noch lebendig begraben. Kathy Reichs wirft in ihrem 12. Thriller »Das Grab ist erst der Anfang« einiges in die Plotschale. Aber richtig überzeugen kann sie damit nicht.

Verwabert im Unentschlossenen

Freitag, den 15. Januar 2010

Jincy Willett: Die Dramaturgie des Tötens

Anonym terrorisiert ein Teilnehmer eines Abendkurses für kreatives Schreiben seine Mitschüler – mit zunächst boshaft-witzigen Attacken, die jedoch im Laufe der Zeit an Gemeinheit und Tücke gewinnen. Leider verliert das Geschehen im gleichen Zuge an Spannung und Stringenz.

Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein

Freitag, den 8. Januar 2010

Frank Witzel, Klaus Walter, Thomas Meinecke: Die Bundesrepublik Deutschland

Jubeljahr 2009: 60 Jahre Bundesrepublik, 20 Jahre Mauerfall. Frank Witzel, Klaus Walter und Thomas Meinecke werfen aus der zweiten Reihe einen Blick zurück und rekonstruieren neben der BRD ihre eigenen politischen Biografien. (Kein Krimi!)