Monatsarchiv für Februar 2009

Kammerspiel für Dämonen

Mittwoch, den 25. Februar 2009

Ryu Murakami: Piercing

Der junge erfolgreiche Werbegrafiker Kawashima wird von Gewaltphantasien verfolgt. Um sie zu befriedigen, plant er akribisch den Mord einer Prostituierten. Doch Chiaki, die Kawashima schließlich bei einer SM-Agentur bucht, reagiert vollkommen anders als erwartet. Denn auch sie wird von inneren Dämonen zu Zwangshandlungen getrieben. Der aktuell erschienene Roman von Ryu Murakami ist ein alptraumhaftes Kammerspiel, kalt, distanziert und von verstörender Gewalt.

»Von einer Minigolfbahn des Lebens zur nächsten«

Montag, den 16. Februar 2009

Heinrich Steinfest: Mariaschwarz

Eine falsche Giraffe ist es, die die Welt wieder ins Gleichgewicht bringt – zumindest in den richtigen Händen und im aktuellen Kriminalroman von Heinrich Steinfest. Im österreichischen Örtchen Hiltroff verharrt seit drei Jahren diszipliniert trinkend Vinzent Olander. Sein Sturz ins schwarze Wasser des nahen Bergsees, ein Seeungeheuer und ein Skelett bringen Kommissar Lukastik dazu, zu hinterfragen, was ist, was war, was sein könnte. Zwingend-abstrus, nervig manieriert und doch fesselnd.

Dicklich, blässlich, tödlich

Montag, den 9. Februar 2009

Philipp Moog: Lebenslänglich

Klein, dick, blass, mit rötlichem Haar – der namenlose Bankangestellte rangiert ganz unten in der Hierarchie der potenziellen Geschlechtspartner. Um seine Chancen bei den Kolleginnen zu verbessern, wählt er einen ganz eigenen Weg. Ein kleiner, feiner, bitterböser Roman über den Versuch, geliebt zu werden.